Referenzen

Folgende Projekte haben wir für und mit unseren Kunden durchgeführt:

Private Banking der Zukunft

Ausgangslage: Kunden von Banken sind heute desillusioniert. Kunden erwarten heute wenig. Hegen keine Begeisterung für Ihre Bank oder ihre Dienstleistungen. Banken bieten keine Wows, eBanking ist langweilig und nicht auf die Bedürfnisse von Kunden ausgerichtet. Kundenvermögen sind nicht so diversifiziert, wie sie sein sollten und das Portfolio ist mehr historisch ad hoc entstanden als gemanagt. Die Frage war: Muss das wirklich so sein?

Zusammen mit einem Technologieanbieter und zwei Banken haben wir das eBanking der Zukunft entworfen. Wir haben bewusst auf radikale Geschäftsmodellinnovationen wie Crowd-Financing oder Social-Lending verzichtet und überlegt, welche Jobs der Kunde wie gelöst haben möchte. Gleichzeitig ging es darum, was sich beim Geschäftsmodell der Banken ändern muss, damit Werte wie Transparenz auch bei Banken gelebt und für Kunden erlebbar wird.

Für uns ist eBanking nicht ein weiterer Kanal, sondern das Banking der Zukunft. Geplant ist mit dem neuen Banking 2014 live zu gehen. Für die Workshops haben wir dutzende Kunden mit Vermögen über 500.000 CHF bei ihrem Finanzmanagement beobachtet. Zusätzlich haben wir Insights aus anderen Ländern und Branchen erhoben, die sich aufs Banking anwenden lassen. 

Neue Beratungsdienstleistungen im Energiesektor

Ausgangslage: Das Beratungsunternehmen hat sich über die letzten 10 Jahre eine sehr gute Position bei Stadtwerken und anderen Energiedienstleistern erarbeitet. Doch seit der Energiewende in Deutschland verändert sich das Umfeld stark. Erneuerbare Energie, häufig dezentral produziert, stellen die Kunden des Beratungsunternehmen vor neue Herausforderungen. Welche neuen Dienstleistungen muss das Beratungsunternehmen anbieten, um seinen eigenen Kunden zu ermöglichen von der Energiewende zu profitieren? Das war die Herausforderung, die das Unternehmen zusammen mit fluidminds angegangen ist.

fluidminds hat den Umdenkprozess beim Kunden moderiert und betreut. Ziel von fluidminds war, dass die Ergebnisse vom Kunden selbst erarbeitet wurden, da nur so ein Umdenkprozess im Unternehmen angestossen werden kann. So hat der Kunde seine Customer Insights selbst erarbeitet, indem er mit Herstellern von dezentralen Energielösungen wie Kraft-Wärme-Kopplung, Wärmepumpen, Photovoltaik, etc. gesprochen hat und Kunden dieser Hersteller besucht hat. Daneben wurden auch energieintensive Unternehmen besucht und neue Dienstleistungen für diese erarbeitet. 

Globales Chemieunternehmen sucht neue Geschäftsfelder

Ausgangslage: Die chemische Industrie ist stark von den Produkten und deren Herstellungsprozessen geprägt, was zu einem hohen Margendruck führt.

fluidminds hat das Unternehmen im Bereich Geschäftsmodellinnovationen geschult und zusammen eine Methodik erarbeitet, die speziell auf die Bedürfnisse der Chemie eingeht. Gerade in der Basischemie ist die komplexe Wertschöpfungsarchitektur zu verstehen, da der Endkunde, der die Produkte verwendet, durch viele Zwischenstufen vom Hersteller der Basischemie getrennt ist.

Experteer (Schweiz) GmbH

Experteer ist der professionelle Premium-Karrieredienst im deutschsprachigen Internet. Experteer bietet Zugang zum exklusiven Stellenmarkt für hochqualifizierte Spitzenkräfte.

fluidminds hat Experteer geholfen sein Geschäftsmodell zu entwickeln. Daneben haben wir das Schweizer Geschäft aufgebaut und auch operativ 3 Jahre geführt. Mit dem Aufbau der Vertriebsmannschaft ist für fluidminds das Projekt im März 2012 beendet. Solch ein Projekt ist typisch für fluidminds: Wir steigen beim Aufbau selbst in die Verantwortung, überlassen dann aber das Geschäft, sobald es funktioniert, einer operativen Führungsmannschaft.

Staatsunternehmen im Umbruch

Ausgangslage: Das Unternehmen ist in der Vergangenheit sehr erfolgreich im Bereich sensibler Güter für hohheitliche Kunden gewesen. Es war Hoflieferant für ihre Eigentümer und andere Staaten. Diese sehr engen Kundenbeziehungen lösen sich heute unter den Budgetrestriktionen der meisten Regierungen auf. Aufträge werden vermehrt international ausgeschrieben, klare Ergebnisse werden gefordert und nicht mehr nur Tage von Mitarbeitern eingekauft.

Die Frage war jetzt, wie das Unternehmen sich diesem Wandel stellen kann und wie es seine Geschäftsmodelle ändern muss, um auch in der Zukunft erfolgreich zu sein. fluidminds unterstützt das Unternehmen bei diesem Wandel.

Telefonauskunftsdienst aus Deutschland

Ausgangslage: Das Unternehmen ist sehr gut im Auskunftsdienst via Telefon etabliert, nur nimmt mit der Zeit das Volumen der Anfragen ab, da die Kunden vermehrt auf das Internet ausweichen. In der Zukunft verstärkt sich der Trend, da das Internet mobiler wird und Telefonabfragen auch über das Handy die Norm werden.

Die Frage war jetzt, welche Geschäftsmodelle sind im Bereich lokale Suche möglich und welches Potential weisen sie auf.

Lokales Telefonbuch & Gelbe Seiten

Ausgangslage: Das Unternehmen ist Marktführer im Bereich Weisse und Gelbe Seiten. Ãœber die letzten Jahre wurde ebenfalls erfolgreich ein Online Auftritt realisiert. Zwar haben sich die Online Werbeeinnahmen gut entwickelt, aber das Online Geschäft schafft es nicht das nachlassende Print-Geschäft zu ersetzen. Gleichzeitig greift Google immer stärker im Bereich lokale Online-Suche ein.

Die Frage war jetzt, welche Geschäftsmodelle sind im Bereich lokale Suche möglich und welches Potential weisen sie auf. Wichtig war, wie sich die lokale Suche von Google differenzieren kann und welche anderen Möglichkeiten es ausserhalb des Internets gibt.

Private Banking

Ausgangslage: Für eine Private Bank stellte sich die Frage, wie ihr gelebter Beratungsprozess den veränderten Herausforderungen im Finanzberatungsbereich gewachsen ist. Die Bank wollte wissen, wie sie sich aus ihrem stark auf Beziehungsmanagement ausgerichteten Prozess vermehrt in Richtung Beratungskompetenz entwickeln kann.

Um zu Customer Insights zu gelangen, wurden eine Reihe von Tiefeninterviews mit Kunden und Beratern geführt.

Visualisierung von Geoinformationen

Ausgangslage: Ein Institut der ETH Zürich entwickelt in Zusammenarbeit mit Verbänden aus dem Baubereich eine neuartige Form der Visulisierung von Geoinformationen.

Für sie stellte sich jetzt die Frage, wie sie damit Geld verdienen können (Ertragsmodell) und wie insgesamt ihr Geschäftsmodell aussehen sollte.

Pharma Start-up Unternehmen

Ausgangslage: Ein Forscher der Universität Zürich hat einen Wirkstoff gefunden, der bei der Diagnose und bei der späteren Behandlung einer seltenen Krankheit hilft. Dank spezieller Gesetzgebung ist für solche Diagnostika und Medikamente ein beschleunigtes Zulassungsverfahren möglich.

Die Firma wurde im Januar 2009 unter dem Namen orphanbiotec AG gegründet. Im Namen verbirgt sich schon die Idee sich weiterhin mit Orphan Drugs oder Medikamenten für seltene Krankheiten zu beschäftigen. 

fluidminds unterstützte den Gründer beim Aufbau und bei der Wahl des Geschäftsmodells (Kombination von AG und Stiftung). Das Mandat ist beendet.

Werkzeugkasten für Gründer

« Seit kurzem ist das Buch "Das Richtige gründen: Werkzeugkasten für Unternehmer" im Handel verfügbar. Bei Amazon oder jeden anderen Buchhandlung können Sie das Buch kaufen.

Bitte tragen Sie sich in unsere Mailing Liste ein, wenn Sie mehr erfahren wollen, wie Sie das Richtige gründen können. Danke!»